mobiles Siegel
10.086
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Haushaltshilfe und Putzfrau im Kreis Münster

Anzeige
Infos zu kopestynska

kopestynska

Peter büscher str 29
48167 münster


Infos und Angebote


Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Haushaltshilfe auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
48145 Münster Centrum, Mauritz
48147 Münster Centrum, Wienburg
48149 Münster Centrum, Gievenbeck, Sentrup, Wienburg
48151 Münster Aaseestadt, Centrum, Geist
48153 Münster Berg Fidel, Centrum, Geist
48155 Münster Centrum, Gelmer, Gremmendorf, Hafen, Handorf, Mauritz, Wolbeck
48157 Münster Coerde, Gelmer, Gremmendorf, Handorf, Kinderhaus, Mauritz, Sprakel, Wienburg
48159 Münster Centrum, Gievenbeck, Kinderhaus, Nienberge, Sprakel, Wienburg
48161 Münster Gievenbeck, Nienberge, Roxel, Sentrup, Sprakel
48165 Münster Amelsbüren, Angelmodde, Berg Fidel, Hiltrup
48167 Münster Angelmodde, Gremmendorf, Wolbeck

Wussten Sie schon?

Schmutzmagneten in Haushalten erkennen und beseitigen!

Das Grauen im Haushalt lauert nicht nur an den offensichtlichen Stellen. Auch an Orten wo man sie nicht erwartet lauern Keime und Bakterien. Die meisten Krankheitserreger lauern in Kühlschränken und in Silikonfugen in Küche und Badezimmer. Oftmals ist der Kühlschrank zu warm eingestellt, denn auch bei 7°C vermehren sich Keime rasend schnell, oder er wird zu wenig gereinigt. Auch Küchenschwämme und Lappen sowie Geschirrtücher sind Keimschleudern. Durch sie verteilen sich die Bakterien in der gesamten Küche. Der Gesundheit zuliebe sollten diese also alle  zwei Tage ausgewechselt werden. Auf Holzbrettchen finden sich ebenfalls zahlreiche Bakterien. Deshalb gilt: nie Salat und Hühnchen auf demselben Brettchen schneider oder besser gleich auf die Plastikvariante umsteigen. Desweiteren lauern auch im Staubsauger unzählige Keime. Im Beutel können Darmbakterien und Milbenkot bis zu zwei Monate überleben und sich beim nächsten Mal Staubsaugen ungehindert durch die Luft in der Wohnung verbreiten. Übervolle Filterbeutel sollten daher vermieden werden und man sollte außerdem darauf achten, dass der Staubsauger eine Abluftfilterung besitzt. Richtige Bakterienschleudern sind überdies Lichtschalter, Türgriffe und Telefone. Diese sollten öfter abgewischt oder desinfiziert werden. Die Keime befinden sich also auch dort, wo man sie nicht erwartet. Der Toilettensitz zum Beispiel ist im Vergleich zu einer Computertastatur relativ sauber.