mobiles Siegel
10.254
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Haushaltshilfe und Putzfrau im Kreis Kiel

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einer Haushaltshilfe oder einer Putzfrau zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Schleswig-Holstein kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Schleswig-Holstein


Jetzt als Haushaltshilfe auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
24103 Kiel Altstadt, Damperhof, Exerzierplatz, Vorstadt
24105 Kiel Blücherplatz, Brunswik, Düsternbrook
24107 Kiel Flemhude, Landwehr, Ottendorf, Quarnbek, Rajensdorf, Stampe, Strohbrück, Suchsdorf
24109 Kiel Hasseldieksdamm, Melsdorf, Mettenhof
24113 Kiel Gaarden-Süd, Hassee, Molfsee, Rammsee, Schulensee
24114 Kiel Südfriedhof
24116 Kiel Schreventeich
24118 Kiel Ravensberg
24143 Kiel Gaarden-Ost, Gaarden-Süd
24145 Kiel Gaarden-Süd, Kronsburg, Meimersdorf, Moorsee, Neumeimersdorf, Poppenbrügge, Rönne, Schlüsbek, Wellsee
24146 Kiel Elmschenhagen-Süd
24147 Kiel Elmschenhagen-Nord
24148 Kiel Ellerbek, Wellingdorf
24149 Kiel Neumühlen-Dietrichsdorf
24159 Kiel Friedrichsort, Holtenau, Pries, Schilksee, Wik
Anzeige

Wussten Sie schon?

Was benötigt man zum Staubwischen?

Staubwischen ist eine der wohl lästigsten Aufgaben im Haushalt. Hat 
man den Staub gerade erst beseitigt, ist er schonwieder da. Ein 
Zaubermittel gegen Staubbildung gibt es leider nicht, jedoch ein paar 
einfache Methoden um den Staub in der Wohnung zu reduzieren. Der Staub 
kann zum Beispiel durch eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum daran 
gehindert werden, sich überall auszubreiten. Besonders im Winter kann 
eine mit Wasser gefüllte Schale auf der Heizung schnell Abhilfe 
schaffen. Die gezielte Aufstellung von Staubfängern ist eine weitere 
Methode dem Staub zu Leibe zu rücken. Besonders Zimmerpflanzen wie 
Efeu, Farn oder Orchideen ziehen den Staub an und verhindern so, dass 
er sich auch anderen Oberflächen niederlässt. In Betten sammelt sich 
oft der meiste Staub und es hilft schon, wenn das Bettzeug aus dem 
offenen Fenster ausgeschüttelt wird. Die dritte Möglichkeit die 
Staubbildung einzudämmen ist Lüften. Langes lüften und gekippte 
Fenster tragen vor allem bei Wohnungen an viel befahrenen Straßen und 
in Städten zu vermehrter Staubbildung bei. Deshalb sollte man eher 
mehrmals am Tag kurz Stoßlüften. Staubwischen mit Mikrofasertüchern 
oder feuchten Tüchern mit ein bisschen Weichspüler im Wasser, welcher 
eine antistatische Wirkung hat, ist gründlicher als nur mit einem Tuch 
den Staub einzufangen. Auch wenn diese Hinweise beachtet werden, den 
Staub bekommt man nie dauerhaft aus seiner Wohnung.