3 Haushaltshilfe - Putzfrau
Haushaltshilfe Header Bild
Sie suchen eine Haushaltshilfe in Ihrer Nähe?
Haushaltshilfe - Informationen

Aufgaben der Haushaltshilfe



Die Aufgaben von Haushaltshilfen sind vielfältig und häufig auch individuell davon abhängig, welche und wie viele Personen in welcher Alters- und sozialen Struktur in dem betreffenden Haushalt leben. Für Haushaltshilfen, die durch eine Beihilfe von der Krankenkasse finanziert werden, sind die hauptsächlichen Aufgaben meist sehr genau definiert. Während es bei privat angestellten und finanzierten Haushaltshilfen in Ihrem Ermessen als Auftraggeber liegt, welche Aufgaben der Haushaltshilfe im gegenseitigen Einverständnis zugeteilt werden. Generell kann jedoch gesagt werden, dass sich Haushaltshilfen mit allen Aufgaben beschäftigen, die rund um die Abwicklung Ihres Haushalts und der darin lebenden Personen anfallen.

Eine Haushaltshilfe bügelt ein Hemd.

So übernimmt eine Haushaltshilfe, die zum Beispiel eine allein lebende ältere Person unterstützt, die Zubereitung von Mahlzeiten, das Einkaufen von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs und eventuell die Begleitung ihres Auftraggebers zu Arztbesuchen oder sonstigen Unternehmungen. Ihre Aufgabe kann es sein, die Wohnung grundsätzlich zu reinigen, oder auch nur solche Reinigungsarbeiten zu übernehmen, für die der Auftraggeber selbst nicht in der Lage ist, wie zum Beispiel das Putzen von Fenstern oder Waschen und Bügeln von Vorhängen.

Die Haushaltshilfe kann die komplette Wäsche eines Haushalts zur Aufgabe erhalten. Dazu gehört das Sammeln und Sortieren der Wäsche, das Waschen, Aufhängen und Trocknen, aber ebenso das Bügeln, Zusammenlegen und Einräumen der frisch gereinigten Wäsche, sowohl der Leibwäsche als auch der Bettwäsche und Handtücher.

Im Einzelfall kann es auch zu den Aufgaben der Haushaltshilfe gehören, die im Haushalt lebenden Kinder zu versorgen und zu beaufsichtigen. Eine Hausaufgabenbetreuung jedoch fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich der Haushaltshilfe und sollte anderweitig geregelt werden.

Der zeitliche Einsatz und die Arbeitsdauer und -zeiten der Haushaltshilfe sind in den meisten Fällen so geregelt, dass sie den normalen und üblichen Arbeitszeiten entsprechen. Eine Haushaltshilfe, auch wenn sie von der Krankenkasse bezahlt ist, hat demzufolge nicht zur Aufgabe, den Haushalt und die darin lebenden Menschen auch nach den regulären Arbeitszeiten oder bei Nacht zu betreuen. Dennoch können Sie mit einer privat finanzierten Haushaltshilfe die Arbeitszeiten im gegenseitigen Einverständnis auch nach Ihren Vorstellungen regeln.